Netzwerke

Netzwerke ::

Anwendung 1 2 3 4 5 6 7 8
10BaseT, 100BaseT Tx+ Tx- Rx+ - - Rx- - -
Aaloges Telefon, internationale Belegung a2 W2 a b E2 b2
Aaloges Telefon, alte nationale Belegung a2 a b b2
ATM
TP-PDM
1a 1b 2a 2b
DSL-Splitter 1a 1b
Gigabit-Ethernet D1+ D1- D2+ D3+ D3- D2- D4+ D4-
ISDN/S0 2a 1a 1b 2b
TokenRing 2a 1a 1b 2b
UP0, U200, U2B1Q, U* 2a1 1a 1b 2b1
1 optional für externe Stromversorgung
2 optional für E (Erdtaste zur Amtsholung) oder W (2.Wecker)


Registrierte Buchsennummern haben am Ende der Bezeichnung einen Buchstaben, der die Montage oder Verdrahtungsmethode ablesen läst:

C - Beschreibt eine Aufputz oder bündig anmontierte Buchse

W - Bezeichnet ein wandmontagebuchse

S - Bezeichnet eine Buchse für eine Leitung
M - Bezeichnet eine Buchse für mehrere Leitungen
X - Bezeichnet eine komplexe Mehrfachleitungsbuchse

admin

03/08/07 um 17:40:25