Netzwerke

802.3af oder Power over Ethernet

Was ist eigentlich 802.3af oder Power over Ethernet ? Wie man aus dem Namen erkennen kann ist PoE das auch Power over Lan (PoL) und auch Active Ethernet genannt wird, ein IEEE Standard bei dem Netzwerkkomponenten über die Ethernetverbindung mittels Twisted Pair Kabel direkt mit Strom gespeist werden und darum keine separate Stromversorgung zusätzlich benötigen. Dabei hat man sich jetzt zum ersten Mal auf einen weltweit gültigen einheitlichen Standard geeinigt.

Anwendungsgebiete gibt es viele: Accesspoints, IP-Telefon, WebCam und vieles mehr. Durch die Integration der Stromquelle fällt eine Fehlerquelle fort und erhöht somit die Zuverlässigkeit der Systeme. Das System arbeitet mit einer Spannung von 48 Volt. Zu beachten ist, dass die Geräte maximal 13 Watt aufnehmen können.
Bei PoE gibt es einmal die Komponente PSE (Power Source Equipment), also die Quelle bzw der Energieversorger und die Komponente PD (Power Device), womit die stromverbrauchende Komponente gemeint ist. Um die PoE fähigkeit zu prüfen sendet der PSE in Intervallen eine geringe Versorgungsspannung an den PD und testet, ob dort mit einem 25kOhm Widerstand terminiert wird. Ist dieses nicht der Fall, wird auch keine Versorgungsspannung aufgeschaltet bzw. die Versorgungsspannung abgeschaltet.

Geschrieben von admin

03/16/06 um 16:19:00

Abgelegt in Grundlagen

0 zu 802.3af oder Power over Ethernet

  1. Noch keine Kommentare
Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.