Netzwerke

Netzwerkserver Windows 2008

Windows 2008 steht kurz vor der Auslieferung. Für MSDN Kunden steht er ja jetzt auch bereit. Zeit sich dann auch mal mit diesem neuen Server zu beschäftigen.

Sehr hilfreich bei der Fortbildung zu diesem Themenumfeld sind die kommenden Webcasts von Microsoft. Diese Webcasts sind Live Streams von Demonstrationen die man sich mit dem Mediaplayer anschauen kann. Sie stehen als Aufzeichung später meist ebenfalls zur Verfügung.

Aber zurück zum Thema: Was ist denn beim Server 2008 neu? Also da wäre zum einen der Internet Information Server (IIS) in der Version 7.0 mit einer kompletten HTML Verwaltung ohne DCOM, was viele Firewall-Administratoren und Port-Fetischsten freuen wird. Aber auch sonst wurden beim IIS viele Funktionen verbessert bzw. hinzugefügt.

Interessant ist der Server Core, der ohne die graphische Benutzeroberfläche mittels Kommandozeile administriert wird. Welcome back to the roots? Die bei Vista geschätzte Zuverlässigkeits- und Leistungsanzeige findet sich jetzt auch beim Server 2008 wieder. In allen Bereichen finden wir Funktionalitäten von Vista wieder. Dieses ist aber nicht verwunderlich, basieren doch Server 2008 und Windows Vista auf dem gleichen Kernel. So ist auch die Power-Shell standardmäßig mit im Lieferumfang.

Wer einen Server 2008 installiert wird feststellen, dass man das Prinzip der Server-Rollen vom Server-2003 (R2) mit dieser neuen Version fortführt. So wird mit wenig Aufwand nur die Software installiert, die wirklich für die "Rolle" die der Server spielen soll benötigt wird. Mit den Server-Manager kann man diese Rollen dem System zuweisen.

Aber auch sonst gibt es noch eine Menge an Neuerungen. So sind die Windows SharePoint Services 3.0 integriert,Erweiterte Gruppenrichtlinien und neue Funktionalitäten der Firewall sollen die Sicherheit ebenso erhöhen, wie die Integrierte Virtualisierungstechnik HyperV bei der man mehrere virtuelle Maschinen gleichzeitig mit guten Leistungswerten laufen lassen kann.

Die Aktivierungsprozedur ist bei Windows Server 2008 identisch mit der Windows Vista Version. Bei der Volume Activation 2.0 von Windows Vista und Windows Server 2008 muß das System auch bei Volumenlizenzen aktiviert werden. Dieses bedeutet für den Admistrator natürlich wieder einmal Mehraufwand. Der neue Updatedienst dagegen ist so programmiert, dass jetzt nur noch die für die aktuelle Konfiguration benötigen Patches installiert werden welches eine Vereinfachung und schnellere Installation bedeutet.

Geschrieben von admin

02/22/08 um 17:27:37

0 Kommentare zu Netzwerkserver Windows 2008

  1. Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!